Firmenkunden Claim
zweizeilig

Sie befinden sich hier: Startseite »  Seminare »  Seminare »  Details

Lehrgang


Seminarnummer

N-16116

Termin / Dauer

15.10.2016 - 12.05.2018

698 Unterrichtseinheiten

61 Samstage mit je
9 Unterrichtsstunden

1 Woche Prüfungsvorbereitung (45 Unterrichtsstunden)

2 Vollzeitwochen
(90 Unterrichtsstunden)


Veranstaltungsort

bbw/bfz Nürnberg
Fürther Straße 212
90429 Nürnberg


Methoden

Einzelarbeit
Gruppenübung
Praxis
Theorie


Trainer

Erfahrene Praktiker aus dem Trainerpool


Verfahrensmechaniker/-in für Kunststoff- und Kautschuktechnik (IHK)

Berufliche Nachqualifizierung

Zielsetzung

Immer kürzere Innovationszyklen in den Betrieben stellen erhöhte Anforderungen an die Qualifikation der Beschäftigten. An- und Ungelernte haben Potenziale, die eine moderne Personalentwicklung durch Qualifizierungsmaßnahmen systematisch fördern kann.

Um Sie in Ihrer Personalentwicklung zu unterstützen, haben wir ein Konzept zur beruflichen Nachqualifizierung entwickelt, das an- und ungelernte Erwachsene Schritt für Schritt parallel zur betrieblichen Tätigkeit zu einem Berufsabschluss qualifiziert. In die Qualifizierung wird der Arbeitsplatz als Lernort einbezogen.


Zielgruppe & Zugangsvoraussetzungen

Unser Konzept wendet sich speziell an Erwachsene, die bereits über mehrjährige Berufspraxis in der Kunststoffspritzgusstechnik verfügen, aber aus unterschiedlichen Gründen einen Berufsabschluss bislang weder im Rahmen der beruflichen Erstausbildung, noch in einer regulären beruflichen Weiterbildung erreichen konnten. Liegt bereits eine anderweitige Berufsausbildung vor, wurde jedoch seit über 4 Jahren nicht mehr in dem erlernten Beruf gearbeitet, kann diese Nachqualifizierung ebenso durch die Agentur für Arbeit gefördert werden.


Inhalte

  • Kunststoffkunde
  • Technische Kommunikation
  • Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Verfahrenstechnik
  • Energieträger
  • Pneumatik
  • Qualitätssicherung


Vorteile für Ihren Betrieb:

  • Sie können eine vorausschauende Personalentwicklung betreiben und betriebsinterne Qualifikationsreserven ausschöpfen
  • Die Qualifizierung kann sich den Bedürfnissen Ihres Betriebes orientieren
  • Sie können den Qualifizierungsprozess mitgestalten
  • Die Beschäftigten bleiben dem Betrieb während der Qualifizierung erhalten
  • Mit einer Qualifizierung für einen anerkannten Berufsabschluss werden Ihre Mitarbeiter/-innen im Betrieb flexibler einsetzbar und können auch anspruchsvollere Aufgaben übernehmen. Sie arbeiten motivierter und selbstständiger, übernehmen mehr Verantwortung und zeigen mehr Qualitätsbewusstsein.


Seminargebühr: 6.889,26 € (mehrwertsteuerfrei)

inkl. Lehrmaterial sowie IHK-Prüfungsgebühr. Bei entsprechenden Voraussetzungen ist eine Förderung über das Programm WeGebAU der Agentur für Arbeit möglich.

Weitere Informationen:

Angebot ausdrucken
Anmelden

Ihr Ansprechpartner

Silvana Mikic
0911 93197-117
E-Mail schreiben


Kooperationen / Zertifizierungen

Bundesagentur für Arbeit


Abschluss / Zertifikat

IHK-Fortbildungsabschluss


Inhouse

Auf Wunsch führen wir dieses Angebot auch bei Ihnen im Unternehmen durch.

Wir beraten Sie gerne.

Infoservice
Telephone Icon 0821 56756-14

ProduktFinder

Wählen Sie einen Startpunkt

Direkt buchen